Innovative Arbeitswelten in der chemischen Industrie

Wie sieht die Arbeitswelt von morgen aus? Innovationsdruck, Digitalisierung und Internationalisierung fordern neue Strategien der Unternehmen und Kompetenzen ihrer Mitarbeiter.

Mit unserer Sozialpartner-Initiative InnovA ("Innovative Arbeitswelten in der chemischen Industrie") entwickeln wir in Unternehmen der chemischen Industrie gemeinsam mit Management und Beschäftigten betriebliche Lösungen zur Gestaltung von Veränderungsprozessen.

Ziel:       Personal- und Organisationsentwicklung nachhaltig gestalten

Konzept:

  • Veränderungsprozesse mit interner Expertise erfolgreich gestalten
  • Innovationen mit Personal- und Organisationsentwicklung fördern
  • Gute Praxis nachhaltig verankern

Vorgehen:

  • Entwicklungsbedarfe analysieren
  • Lösungen im Konsens entwickeln
  • Erfolgsfaktoren beschreiben

In einem Konzeptionierungs-Gespräch mit Personalabteilung, Betriebsrat und technischer Leitung entwickeln wir mit dem Unternehmen jeweils ein individuelles Konzept ausgerichtet an den Entwicklungsbedarfen und passen die Methodik an.

Ihr Nutzen:

Für Fachkräfte liefert das Vorhaben einen neuen Ansatz zur Kompetenzentwicklung

  • bessere Orientierung für die berufliche Entwicklung
  • systematisches Einbringen individueller, auch nicht-fachlicher Fähigkeiten
  • Abbau von Veränderungsdruck als Folge nicht-nachhaltiger PE/OE

 für Unternehmen Flexibilität durch Effizienz von Change-Management

  • bessere Nutzung von Erfahrungswissen der Fachkräfte
  • bessere Erschließung bislang nicht ausreichend genutzter Fachkräfte-Potentiale (Ältere, Frauen, Mitarbeiter mit Migrationshintergrund)

und für die Branche neue Formen

  • des Innovations-Managements durch Nutzung organisatorischer Innovationen in der Arbeitsgestaltung
  • der Fachkräfte-Sicherung im industriellen Wandel

 

Bei Fragen und Interesse am Projekt sprechen Sie uns gerne an.

Ulrike Weiß
Tel. 0611 - 97 00 98 0
ulrike.weiss(at)cssa-wiesbaden.de

Dr. Martin Hingst
Tel. 0611 - 97 00 98 0
martin.hingst(at)cssa-wiesbaden.de

Andreas Matzke
Tel. 0611 - 97 00 98 0
andreas.matzke(at)cssa-wiesbaden.de

Weitere Informationen zum InnovA-Projekt und zu unserem Vorgehen finden Sie hier:

InnovA-Präsentation
InnovA-Flyer

Das Projekt InnovA wird im Rahmen der Sozialpartner-Richtlinie "Fachkräfte sichern“ durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und den Europäischen Sozialfonds gefördert.

Veränderungen gestalten

Anfang 2016 hat die CSSA die Initiative InnovA gestartet. Wie sie entstanden ist, welche Ziele sie hat und wie sie vorgeht, erläutert Ulrike Weiß, verantwortlich für die Initiative: zum Interview

Steckbrief InnovA

Laufzeit: 01/2016-12/2018

Förderung: BMAS und ESF (Europäischer Sozialfonds)

Ziele:

Personal- und Organisationsentwicklung nachhaltig gestalten

Veränderungsprozesse mit interner Expertise erfolgreich gestalten

Gute Praxis nachhaltig verankern

Teilnehmer:

Acht Pilotbetriebe der chemischen Industrie

preloader preloader preloader preloader preloader preloader preloader preloader