Projektrahmen

Der theoretische Rahmen des Projektes make it wird in einer Präsentation
"make it - theoretischer Rahmen" vom 07.03.2005 beschrieben.

Die bereitgestellten Publikationen liegen in unterschiedlichen Formaten vor. Zur Ansicht benötigen Sie den Adobe Acrobat Reader, Flash Player oder Powerpoint. Ist das passende Programm nicht auf Ihrem Rechner installiert, können Sie es kostenlos downloaden und installieren.

Download Adobe Acrobat Reader
Download Adobe Flash Player
Download Powerpoint Viewer
Download WinZip (Testversion)

make it - theoretischer Rahmen

Theoretische Aspekte zur Kompetenzentwicklung

theor_rahmen.pdf

Was ist Kompetenzentwickung

make it – der Name steht für ein Projekt zur mitarbeiterorientierten Kompetenzentwicklung im Team. Um bedarfsgerechte Konzepte zur Kompetenzentwicklung ableiten zu können, ist es die Aufgabe der Projektgruppe, die Ziele und Veränderungen der Abteilungen sowie die Anforderungen an die Mitarbeiter zu erfassen. Darüber hinaus werden die vorhandenen Kompetenzen und die individuellen Entwicklungsinteressen der Beschäftigten mittels eines Kompetenz-Leitfadens dokumentiert.

Was sind eigentlich Kompetenzen und was bedeutet Kompetenzentwicklung im Vergleich zur traditionellen Weiterbildung?

Kompetenz ist mehr als die durch Berufsabschluss oder Zusatzausbildung erworbene Qualifikation. Kompetenzen umfassen Kenntnisse, Fertigkeiten, Wissen und Erfahrungen, die jede Mitarbeiterin und jeder Mitarbeiter im Laufe des Berufslebens hinzugewinnt. Dabei wird zwischen Fach-, Methoden-, Sozial- und Selbstkompetenz unterschieden.

Kompetenzen werden jedoch nicht allein durch klassische Weiterbildungsmaßnahmen wie z. B. den Besuch von Seminaren oder Workshops erworben. Kompetenzentwicklung steht für einen breiteren Ansatz der betrieblichen Bildungsarbeit, der über die reine Aneignung oder den Ausbau von Wissen und Können hinausgeht. Wichtig ist zudem die Bereitschaft zur kontinuierlichen Weiterentwicklung der Kompetenzen, um sowohl vertrauten als auch neuartigen Aufgaben und Anforderungen gewachsen zu sein. Neben traditionellen Weiterbildungsmaßnahmen trägt das Lernen im Prozess der Arbeit zur Kompetenzentwicklung bei. Im Arbeitsprozess lernt man insbesondere durch die Auseinandersetzung mit Arbeitsaufgaben, dies kann durch lernförderliche Arbeitsbedingungen unterstützt werden. Hierfür sind verschiedene Voraussetzungen notwendig, z. B. Freiräume und Zeit zum Lernen, die Möglichkeit mit Kollegen und Vorgesetzten Erfahrungen auszutauschen, neue Arbeitsformen auszuprobieren oder gemeinsam Problemlösungen zu erarbeiten und umzusetzen. Die Entwicklung von Kompetenzen kann auch durch Qualitätszirkel, Lerninseln, Gruppen- oder Projektarbeit gefördert werden.

preloader preloader preloader preloader preloader preloader preloader preloader