Ermittlung des Qualifizierungsbedarfs

Die Ermittlung des Qualifizierungsbedarfs ist der Ausgangspunkt für alle nachfolgenden Schritte im betrieblichen Qualifizierungsprozess. Hierzu muss man die Anforderungen – aktuelle wie zukünftige – an die Beschäftigen ebenso kennen wie ihre bereits vorhandenen Qualifikationen, die sie im Laufe ihres Berufslebens und ggf. auch im privaten Bereich gesammelt haben.

Das Qualifizierungsgespräch

Die Broschüre bietet Vorschläge zur Gestaltung von Qualifizierungsgesprächen an.
Sie können die Broschüre als "Erinnerungsstütze" zum Nachschlagen nutzen, um wesentliche Aspekte nicht zu übersehen und vielleicht einige zusätzliche Anregungen zu bekommen.

Planung und Durchführung von Qualifizierungsmaßnahmen

Die notwendigen Schritte bei der Planung, Durchführung und Erfolgskontrolle von Qualifizierungsmaßnahmen werden in dieser Broschüre vorgestellt und erläutert.

QCI - Qualifizierungsinitiative Chemische Industrie

Mit dem Chemie-Tarifpaket 2003 haben der Bundesarbeitgeberverband Chemie e.V. (BAVC) und die Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie (IG BCE) einen neuartigen Tarifvertrag zur Qualifizierung vereinbart.

In Form eines tariflichen Angebots erhalten die Betriebsparteien damit die Möglichkeit, durch freiwillige Betriebsvereinbarung das für die chemische Industrie wichtige Thema der Mitarbeiterqualifizierung weiter zu fördern und dabei betriebsspezifisch auszugestalten.

Nach dem übereinstimmenden Verständnis der Tarifvertragsparteien liegt ein hohes Qualifikationsniveau im gemeinsamen Interesse von Arbeitgeber und Arbeitnehmer. Qualifizierung dient der Sicherung und Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen und dem Erhalt der Beschäftigungsfähigkeit der Arbeitnehmer. Die tarifliche Rahmenregelung verankert eine Reihe von Grundsätzen, die das einvernehmliche Zustandekommen von betrieblichen Regelungen erleichtern sollen. Hierzu gehört vor allem das Prinzip der fairen Kostenverteilung zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer unter Berücksichtigung des betrieblichen und individuellen Nutzens. Vor dem Hintergrund der Notwendigkeit des lebenslangen Lernens wird damit für die Unternehmen und die Beschäftigten die Perspektive zur Weiterentwicklung des bisherigen Qualifizierungsengagements geschaffen.

Die Chemie-Stiftung Sozialpartner-Akademie (CSSA) der Chemie-Tarifvertragsparteien will in deren Auftrag die Unternehmen der chemischen Industrie bei der Umsetzung des Tarifvertrags unterstützen. Dazu wurde die "Qualifizierungsinitiative Chemische Industrie" gegründet. Sie will den Verantwortlichen im Betrieb bei der Vorbereitung und Durchführung von Qualifizierungsvorhaben Anregungen und Hilfen anbieten.

Steckbrief

qci ist eine Initiative von BAVC, IG BCE und CSSA

Ziel:

Entwicklung von Konzepten und Instrumenten zur betrieblichen Qualifizierung

Ergebnisse:

Handlungsanleitungen zur

Ermittlung des Qualifizierungsbedarfs

Planung, Durchführung von Qualifizierungsmaßnahmen

Gestaltung von Qualifizierungsgesprächen

Aktuelle Informationen:

Die CSSA unterstützt die Unternehmen der Chemie mit den entwickelten Konzepten bei ihren Bildungsvorhaben, z.B. aktuell im Projekt WICI.

preloader preloader preloader preloader preloader preloader preloader preloader