Die Sparten der chemischen Industrie

Die Chemische Industrie ist in verschiedene Sparten breit gefächert, die sich an den Produkten der jeweiligen Unternehmen orientieren. Benachbarte Branchen der Chemieindustrie sind auf Unternehmensebene eng verflochten mit der eigentlichen Chemiebranche. Unternehmen der Mineralölindustrie sind in den klassischen Chemiebereich hineingewachsen (Bsp.: BPChemicals), die Mineralölverarbeitende Industrie ist zudem ein zentraler Rohstofflieferant der Chemieindustrie. Ähnliches gilt für die kunststoffverarbeitende Industrie als zentraler Abnehmer und als Verlängerung der Wertschöpfungskette, die z. T. auch in Unternehmensstrukturen der Chemieindustrie direkt eingebunden ist.

Chemiesparten (nach WZ 2003)

  • Chemische Grundstoffe

    • Industriegase
    • Farbstoffe und Pigmente
    • sonst. anorganische Grundstoffe u. Chemikalien
    • sonstige organische Grundstoffe u. Chemikalien
    • Düngemittel u. Stickstoffverbindungen
    • Kunststoffe in Primärform
    • Synthetischer Kautschuk in Primärform
    • Pharmazeutische Erzeugnisse

  • Schädlingsbekämpfung und Pflanzenschutzmittel
  • Seifen, Wasch-, Reinigungs- und Körperpflegemittel
  • Anstriche, Druckfarben und Kitte
  • Sonstige chemische Erzeugnisse
  • Chemiefasern

Benachbarte Branchen u. Sparten

  • Mineralölverarbeitung
  • Kunststoffverarbeitung
preloader preloader preloader preloader preloader preloader preloader preloader