Datenbanken zur Weiterbildung

Die Datenbanklandschaft der chemischen Industrie

Durch etwa 110 Datenbanken werden Informationen über Weiterbildungsangebote und -anbieter in Deutschland bereitgestellt. Unter den themen- bzw. branchenspezifischen Datenbanken gibt es keine, die speziell Angebote für die chemische Industrie führt.

78 Datenbanken sind themenübergreifend aufgrund ihrer Angebote zu EDV- und Sprachkenntnissen, Führung und Zusammenarbeit, Kommunikation und Problemlösetechniken u. a. auch für Mitarbeiter/-innen der chemischen Industrie interessant.

Hinsichtlich des Umfangs an fachspezifischen Angeboten sind von besonderer Bedeutung:

Weitere Datenbanken mit (wenigen) chemiespezifischen Fort- und Weiterbildungsangeboten sind:

1. Metadatenbank

2. Landesweite Datenbanken

  • Wisy, Hamburgs Kursdatenbank, (Weiterbildung Hamburg e. V.)
    www.wisy-hamburg.de

  • Weiterbildungsdatenbank Mecklenburg-Vorpommern (Verein zur Förderung der Weiterbildungs-Information und Beratung e. V. WIB)
    www.weiterbildung-mv.de/index.cfm

  • Marktplatz für berufliche Bildung (Baden- Württemberg) (Landesgewerbeamt Baden-Württemberg Referat berufliche Bildung)
    www.fortbildung.bw

  • wdb-Suchportal, ein Suchportal für die Weiterbildungsdatenbanken von Berlin und Brandenburg (EUROPUBLIC Werbeagentur GmbH)
    www.wdb-suchportal.de

3. Regionale Datenbanken

Datenbank

Die Datenbank ist eine Informationsplattform für Zusatzqualifikationen und duale Studiengänge.

Zielgruppen sind Auszubildende und Jugendliche sowie Lehrer/-innen und Eltern, die mittels der Recherchefunktionen in der Datenbank nach Ausbildungsbetrieben in ihrer Region suchen können bzw. die ihren Auszubildenden schon während der Ausbildung zusätzliche Qualifikationen oder umfangreiche Ausbildungsangebote im Bereich der dualen Studiengänge bieten.

Die vom Institut der deutschen Wirtschaft Köln (IW) bundesweit erhobenen Zusatzqualifikationen und dualen Studiengänge können kostenlos in der Datenbank von AusbildungPlus präsentiert werden. Jeder teilnehmende Betrieb kann sich zusätzlich auf den Seiten von AusbildungPlus als Ausbildungsbetrieb der Zielgruppe der Jugendlichen vorstellen. Somit sind auch Betriebe eine Zielgruppe, denn sie können AusbildungPlus nutzen, um Anregungen für die eigene Ausbildungspraxis zu erhalten, um sich über aktuelle Qualifikationstrends in ihren Ausbildungsberufen zu informieren oder um Kooperationen mit Anbietern von Zusatzqualifikationen oder dualen Studiengängen anzubahnen. Gegenwärtig sind in der Datenbank von AusbildungPlus ca. 28.000 Angebote enthalten, in denen über 100.000 Auszubildende qualifiziert werden.

Was bietet die Datenbank an?

Überblick

Detaillierte Analyse

KURS-Datenbank der Bundesagentur für Arbeit

Das umfangreichste Angebot an fachspezifischen Weiterbildungsmöglichkeiten für Beschäftigte in der chemischen Industrie bietet die größte Aus- und Weiterbildungsdatenbank Deutschlands, die KURS- Datenbank der Bundesagentur für Arbeit.

Interessenten können sich sowohl über die Ziele der Datenbank informieren als auch umfassende Zusatzinformationen zum Thema Bildung abrufen. Die Verlinkung mit der Datenbank BERUFEnet ist ein sehr guter Zusatz-Service der Bundesagentur für Arbeit.
Allgemeine Angaben wie Kontaktdaten der Anbieter sind vorhanden. Informationen zu Qualitätsmerkmalen bzw. -kriterien werden allgemein in Checklisten angeboten, beziehen sich aber nicht auf die speziellen Bildungsanbieter.

KURS stellt dem Interessenten standardisierte Beschreibungen für Bildungspfade und Verwertungsmöglichkeiten für die Weiterbildung bereit. Plant ein Interessent den Besuch einer Weiterbildungsmaßnahme, ist sich aber über Zulassungsvoraussetzungen nicht sicher, kann er in KURS die Suchoption "Suche über Ausgangberuf" nutzen. Des weiteren gibt es die Suchmöglichkeiten nach Bildungsziel bzw. Systematik. Letzteres eröffnet die Möglichkeit, über vorgegebene Schlagworte immer tiefer innerhalb der Angebote zu differenzieren.
KURS richtet sich an alle Bildungsinteressierten, die eine Aus- bzw. Weiterbildung anstreben. Mit - nach Angaben auf der Website der KURS-Datenbank - rund 600 000 Veranstaltungen ist KURS die größte Datenbank dieser Art in Deutschland.

WIS-Datenbank des DIHK

Ein großes Angebot an Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten für Beschäftigte in der chemischen Industrie bietet auch das bundesweite Informationsportal WIS (Weiterbildungsinformationssystem) des DIHK (www.wis.ihk.de). WIS beinhaltet hauptsächlich Angebote der Industrie- und Handelskammern (IHK), aber auch anderer Anbieter. Dabei überwiegen Aufstiegsfortbildungen, d.h. Qualifizierungsangebote mit kammergeregelten oder bundesweit geregelten Abschlussprüfungen.

Die folgende Tabelle (Stand August 2004) gibt einen Überblick über die fachspezifischen Angebote in WIS zur Aufstiegsfortbildung für Beschäftigte in der chemischen Industrie:

Fortbildungsangebot (Anzahl der Angebote)
Industriemeister/-in Elektrotechnik (37)
Industriemeister/-in Metall (95)
Industriemeister/-in Chemie (14)
Industriemeister/-in Pharmazie (1)
Industriemeister/-in Lack (1)
Industriemeister/-in Kunststoff und Kautschuk (12)
Technische/-r Fachwirt/-in (35)
Technische/-r Umweltfachwirt/-in (2)
Fachwirt/-in Entsorgungstechnik (1)
Geprüfte/-r Pharmareferent/-in (4)

Darüber hinaus wurden in WIS ca. 55 Fachlehrgänge angeboten, die für Beschäftigte in der chemischen Industrie relevant sein können. Davon waren:

  • ca. 25 nach § 46 Abs. 1 BBiG geregelte Fachlehrgänge, (z. B. Strahlenschutzfachkraft, Elektrofachkraft u. a.), die Fortbildungsabschlüsse der 1. Ebene des IHK-Weiterbildungssystems darstellen, und

  • ca. 30 Zertifikatslehrgänge bzw. Seminare mit Teilnahmebestätigung für Mitarbeiter/-innen in der chemischen und pharmazeutischen Industrie (z. B. Grundlagen der "Good Manufacturing Practice" - GMP- und Dokumentation, Grundlagen der Rektifikation, Grundlagen der Mess- und Regeltechnik, etc.).
preloader preloader preloader preloader preloader preloader preloader preloader