< Vorheriger Artikel
12.09.2018 13:55 Alter: 67 days

Sozialpartnerschaft ist ein kultureller Faktor

„Sozialpartnerschaftliche Kooperation geht weit über die reine Mitbestimmung hinaus.“ Das war das Fazit von Prof. Oliver Som zur Fraunhofer ISI-Studie. Im aktuellen Interview führt er den Gedanken weiter aus.



Sie hat viele Facetten: das Markenzeichen der Chemieindustrie, ein Modell mit Vorbildcharakter. Und durch den vertrauensvoll und konstruktiv geprägten Dialog zwischen Arbeitgebern und Betriebsräten ist sie für Beschäftigte und Unternehmen gleichermaßen ein Vorteil.

Doch was hat Sozialpartnerschaft mit Innovation zu tun? Sie ist eine treibende Kraft der nicht technischen Innovationen, wie zum Beispiel bei strukturellen Veränderungen der Arbeitsabläufe im Betrieb. Um herauszufinden, wie diese organisatorischen Innovationen in der Chemiebranche genutzt werden und welche Rolle die sozialpartnerschaftliche Zusammenarbeit für organisatorische Neuerungen hat, beauftragte die CSSA das Fraunhofer-Institut für System- und Innovationsforschung (ISI) in Karlsruhe mit zwei Studien. Professor Dr. Oliver Som leitete eine davon und stand der CSSA nun ausführlich Rede und Antwort.

Für ihn bedeutet Sozialpartnerschaft nicht nur die institutionell geregelte Mitbestimmung, sondern eine „von Mitarbeitern und Unternehmen geteilte Haltung“, „die gelebte Wertschätzung und Respekt“, „mehr ein Miteinander und kein Kampf gegeneinander“ und zu guter Letzt ein „kultureller Faktor“ - so wie Führungskultur oder Kommunikation auch. Wie er und sein Forschungsteam in der Umfrage mit über 100 Chemie-Unternehmen herausbekommen haben, ob in einem Betrieb ein sozialpartnerschaftlicher Umgang herrscht, auf welche Herausforderungen sie bei der Fragebogenerstellung gestoßen sind und welche Ergebnisse sie überrascht haben, lesen Sie im Interview.

Welche Wirkung und welchen Nutzen die Sozialpartnerschaft hat, darüber hat die CSSA jüngst eine Broschüre veröffentlicht und mit Beispielen aus der Praxis angereichert. Darin findet sich unter anderem auch das Interview mit Prof. Som. Die Broschüre „Was bringt Sozialpartnerschaft?“ können Sie hier bestellen oder herunterladen.


preloader preloader preloader preloader preloader preloader preloader preloader