< Vorheriger Artikel
08.09.2010 18:56 Alter: 9 yrs

Effektives Ausbildungsmarketing und Reduzierung der Abspringer-Quoten sind zentrale Herausforderungen für ein zukunftsfähiges Ausbildungsmanagement

Ohne ein modernes, effektives Ausbildungsmarketing wird es vor allem für kleine und mittlere Unternehmen immer schwieriger, geeignete Bewerber für naturwissenschaftlich/technische Berufe zu gewinnen.



Die CSSA hat im Rahmen einer Umfrage im BAVC-Journal „Ausbilder“ den Ausbildungsverantwortlichen der Chemischen Industrie folgende Fragen gestellt:

  • Auf welche Kompetenzen legen Sie bei Ausbildungsbewerbern besonderen Wert?
  • Wie gehen Sie mit einem Mangel an geeigneten Bewerbern um?
  • In welchen Bereichen Ihrer Ausbildungsarbeit würden Sie sich Unterstützung wünschen?
  • Wo sehen Sie die größten Herausforderungen bei der Gewinnung geeigneter Auszubildender?

Die Ausbildungsverantwortlichen haben dabei folgende Meinungen geäußert:

1. Ohne ein modernes, effektives Ausbildungsmarketing wird es vor allem für kleine und mittlere Unternehmen immer schwieriger, geeignete Bewerber für naturwissenschaftlich/technische Berufe zu gewinnen.
Gründe dafür sind neben der demografischen Entwicklung (sinkende Bewerberzahlen) die Konkurrenz mit den Großunternehmen um die besten Köpfe sowie eine nachlassende Ausbildungsreife bei den Schulabgängern insbesondere bei den MINT- und den sozialen Kompetenzen.
Bei der Gewinnung von jungen Frauen für naturwissenschaftlich/technische Ausbildungsberufe besteht aktuell besonders großer Nachholbedarf. Gleiches gilt für die Rekrutierung von geeigneten Kandidaten für Produktionsberufe. Hier muss ein modernes Ausbildungsmarketing geeignete Lösungsstrategien anbieten.

2. Ein zukunftsfähiges Ausbildungsmanagement erfordert nachhaltige Strategien für die Bewerberauswahl.
Eine gute Einschätzung der Bewerber bereits vor Ausbildungsbeginn ist wesentlich für den späteren Ausbildungserfolg. Problematisch ist dabei allerdings die sinkende Aussagekraft von Bewerberunterlagen – dies beginnt bereits bei den Schulnoten.
Gefragt sind zeitgemäße Methoden und Instrumente der Bewerberauswahl sowie deren zielgerichteter Einsatz – zum Beispiel eine geschickte Kombination von Auswahlmethoden.

3. Zur Reduzierung der Abspringer-Quoten sind zeitgemäße Formen der Bewerber-Bindung nötig.
Um eine höchstmögliche Verbindlichkeit beim Vertragsabschluss zu erreichen, sind neue Strategien der Bewerber-Bindung von zentraler Bedeutung. Diese Strategien müssen unter anderem auch die veränderten Lebenswelten der Jugendlichen und ihrem sozialen Umfeld anknüpfen.

Ihr Ansprechpartner:

Christian Dunschen, Dipl.-Pol.

Tel.: 0611 / 97 00 98 0

christian.dunschen@cssa-wiesbaden.de  


Auswertung der Befragung


preloader preloader preloader preloader preloader preloader preloader preloader